Die Eibach-Stiftung

Die gemeinnützige Eibach-Stiftung wurde von Wilfried und Nina Eibach im Jahre 2006 gegründet, und zwar als gemeinnützige, rechtlich selbständige Stiftung. 

Die satzungsmäßigen Ziele der Eibach-Stiftung sind im Wesentlichen:

  • die Förderung von Kunst und Kultur,
  • die Förderung von Wissenschaft und Forschung,
  • die Förderung von Bildung und Erziehung,
  • die Förderung des Sports vorwiegend junger Menschen,
  • die Förderung der Völkerverständigung,
  • die Förderung der Jugendhilfe.

Der Stiftungszweck soll hauptsächlich im nordrhein-westfälischen Raum verfolgt werden.

Die Eibach–Stiftung wurde von den Stiftern aus dem Wunsch heraus ins Leben gerufen, der Region und der Gesellschaft etwas für die Chancen zurückzugeben, die Eibach nunmehr seit sieben Jahrzenten im Sauerland erhalten hat. Das Engagement gilt auch gerade in Krisenzeiten – heute und zukünftig.

Das Kapital der gemeinnützigen Stiftung beträgt mehr als 1 Million Euro, aus dessen Erträgen die Stiftung ihre umfangreichen Projekte finanziert.

Der Vorstand der Stiftung :

  • Wilfried Eibach
  • Birgit Kuklinski

 

  • Sprachförderung
    • Sprache als Zugang zur gesellschaftlichen TeiIhabe
    • Neben dem Unterricht in der Ganztagsschule
    • Durch speziell ausgebildete Fachkräfte
    • Unter Anleitung der Lehrkräfte
  • Sport & Bewegung
    • Bewegung als Tor zum Lernen nach sportwissenschaftlichen Erkenntnissen
    • Wing-Tsun
    • Heidelberger Ballschule
    • Ziele:
      • Starke und selbstbewusste Kinder
      • Gewaltprävention
      • Vermittlung von sozialen Kompetenzen
  • IN Via in Olpe
    • Sprachkurse für Einsteiger und Fortgeschrittene mit Migrationshintergrund und Alphabetisierung
    • Zusätzliche Projekte zu Themen des gesellschaftlichen Lebens, z.B. Gesundheit, Kultur, Arbeit, Ausbildung
  • Talente im Berufskolleg Attendorn
    • Förderung von Auszubildenden mit Migrationshintergrund
    • Fachlich richtige Anwendung der Sprache, Rechenarten und technischen Kenntnisse
    • Ziel: Bestehen der Ausbildung
    • in Zusammenarbeit mit der Karl-Kolle-Stiftung
  • In Finnentrop
    • Kulturverein der Gemeinde Finnentrop
    • Sponsor für Konzerte und andere Events
    • „Sauerland Herbst“ (berühmtes Brass-Festival)
    • Sponsoring von lokalen Vereinen und Aktionen in Sport und Kultur
  • Im Kreis Olpe
    • Kunstverein Südsauerland
    • Konzertreihen „Piano Solo" und „Best of NRW"
  • In NRW
    • „Best of NRW" - Konzertreihe in Zusammenarbeit mit der Richard-Dörken-Stiftung

Beantragung von Fördermitteln:

Die Stiftung verfolgt eine Vielzahl an Fördermöglichkeiten, die sich in den Stiftungsaktivitäten zeigen.
Die Projekte werden vorwiegend lokal, d.h. im Kreis Olpe, ausgeführt.

Falls Sie glauben, ein förderungswürdiges Anliegen zu haben, stellen Sie bitte schriftlich oder per Mail einen formlosen Antrag an:

Eibach-Stiftung
Am Lennedamm1
57413 Finnentrop

oder