Wir sind uns bewusst, dass die Ausbildung junger Menschen, wie auch die weitere Qualifizierung nach der Ausbildung ein wichtiger Baustein für die Zukunftssicherung unseres Hauses ist. Darüber hinaus war uns schon immer die Ausbildung unserer Nachwuchskräfte eine angenehme Verpflichtung gegenüber der Gesellschaft.

Um auch in Zukunft durch motivierte und qualifizierte Fach- und Führungskräfte die weltweite Reputation unseres Unternehmens auszubauen, setzen wir auf eine überdurchschnittlich hohe Anzahl an Auszubildenden (ca. 10% der Belegschaft).

Daher ist es unser Bestreben, alle Auszubildenden nach bestandener Abschlussprüfung in ein festes Arbeitsverhältnis zu übernehmen.

Eine intensive und erfolgreiche Ausbildung ist für viele das Sprungbrett für eine weitergehende Fortbildung und Qualifizierung. Dies soll auch in Zukunft so bleiben.

Ihre Zukunft ist unsere Zukunft.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bitten wir um Übersendung Ihrer vollständigen Bewerbungsunterlagen an unsere Personalabteilung per Post oder eMail an personal(at)eibach(dot)de.

Für Vorabauskünfte stehen unsere Ausbildungsleiter gerne zur Verfügung. Infos unter Tel.: +49 27 21 - 5 11 - 0

Heinrich Eibach GmbH
Am Lennedamm 1
57413 Finnentrop

Mit Engagement führen wir junge Menschen an zukünftige Aufgaben in den folgenden Ausbildungsberufen heran:

 

WIR BILDEN IN FOLGENDEN BERUFEN AUS:

Kaufmann für Digitalisierungsmanagement (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ihre Aufgaben bzw. Ausbildungsziele:

  • Informations-, Telekommunikations- und Datentechnik
  • Betreuung unserer Hard- und Software bzw. unseres ERP-Systems zur Gewährleistung des reibungslosen Fertigungs- und Verwaltungsablaufes
  • Beratung unserer Mitarbeiter bei Anwendungsproblemen
  • Organisation von Arbeitsabläufen mit Hilfe modernster Technik
  • Programmierung firmenspezifischer Anwendungen
  • Planung und Durchführung interner IT-Projekte

Ausbildungsablauf:

Das theoretische “Grundgerüst” erhalten Sie am Berufskolleg des Kreises Siegen-Wittgenstein. Die praktische Ausbildung erfolgt in den Fachabteilungen der Firma Eibach GmbH.

Industriekaufmann (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ihre Aufgaben bzw. Ausbildungsziele:

  • Materialwirtschaft: von der Bedarfsplanung über die Beschaffung bis zur Reklamationsbearbeitung
  • Vertrieb: von der Auftragsakquise über die -bearbeitung bis zur After-Sales-Betreuung unserer Kunden
  • Rechnungswesen: von der Buchhaltung über das Mahnwesen bis zum Controlling
  • Personalwesen: von der Zeiterfassung bis zur Entgeltabrechnung
  • Marketing: Du hilfst mit, unseren guten Namen in die Welt zu tragen

Ausbildungsablauf:

Das theoretische “Grundgerüst” erhalten Sie am Berufskolleg des Kreises Olpe (Standort Olpe oder Lennestadt). Die praktische Ausbildung erfolgt in den Fachabteilungen der Firma Eibach GmbH.

Technischer Kaufmann (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 4 Jahre

Ihre Aufgaben bzw. Ausbildungsziele:

  • Kombinierte Ausbildung von Fachkraft für Metalltechnik und Industriekaufmann/-frau
  • Zunächst absolvierst Du im gewerblichen Bereich die Ausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik, um anschließend im kaufmännischen Bereich die Ausbildung als Industriekaufmann/-frau (m/w/d) abzuschließen

Ausbildungsablauf:

Die Grundausbildung und weitere Qualifikationsbausteine erfolgen in einer überbetrieblichen Ausbildungsstätte. Im Anschluss daran werden die Kenntnisse und Fähigkeiten in allen Fachabteilungen gemäß des betrieblichen Ausbildungsplanes vertieft. Die theoretische Ausbildung erfolgt am Berufskolleg des Kreises Olpe (Standort Attendorn und Lennestadt).

Technischer Produktdesginer (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre

Ihre Aufgaben bzw. Ausbildungsziele:

  • Beurteilen von Werk- und Hilfsstoffen
  • Erstellen und Anwenden technischer Dokumente
  • Ausführen von Berechnungen
  • Planen und Konzipieren von Baugruppen
  • Simulation und Präsentation von Konstruktionen
  • Anwenden von Informations- und Kommunikationstechniken
  • Arbeitsplanung und -organisation

Ausbildungsablauf:

Die Grundausbildung und weitere Qualifikationsbausteine erfolgen in einer überbetrieblichen Ausbildungsstätte. Im Anschluss daran werden die Kenntnisse und Fähigkeiten gemäß des betrieblichen Ausbildungsplanes vertieft. Die theoretische Ausbildung erfolgt am Berufskolleg Technik in Siegen.

Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre

Ihre Aufgaben bzw. Ausbildungsziele:

  • Montieren von Systemen der Energie-, Beleuchtungs- und Automatisierungstechnik
  • Entwurf, Änderung und Erweiterung von Anlagensegmenten
  • Verdrahtung und Bau von Schaltanlagen für alle Unternehmensbereiche
  • Programmierung und Konfiguration von Systemen, sowie die Überprüfung der Sicherheitseinrichtungen
  • Überwachung, Wartung und Instandsetzung aller Anlagen
  • Regelmäßige Prüfungen und die Analyse von Störungen

Ausbildungsablauf:

Die Grundausbildung und weitere Qualifikationsbausteine erfolgen in einer überbetrieblichen Ausbildungsstätte. Im Anschluss daran werden die Kenntnisse und Fähigkeiten in allen Fachabteilungen gemäß des betrieblichen Ausbildungsplanes vertieft. Die theoretische Ausbildung erfolgt am Berufskolleg des Kreises Olpe (Standort Lennestadt).

Fachkraft für Metalltechnik (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 2 Jahre

Ihre Aufgaben bzw. Ausbildungsziele:

  • Rüsten, Bedienen sowie Überwachen der Produktionsanlagen
  • Maschinenpflege nach internen Wartungsplänen
  • Qualitätssicherung mittels modernster Prüfmethoden
  • Berücksichtigung von Arbeitssicherheits- und Umweltschutzvorschriften

Ausbildungsablauf:

Die Grundausbildung und weitere Qualifikationsbausteine erfolgen in einer überbetrieblichen Ausbildungsstätte. Im Anschluss daran werden die Kenntnisse und Fähigkeiten in allen Fachabteilungen gemäß des betrieblichen Ausbildungsplanes vertieft. Die theoretische Ausbildung erfolgt am Berufskolleg des Kreises Olpe (Standort Attendorn).

Industriemechaniker Produktionstechnik (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre

Ihre Aufgaben bzw. Ausbildungsziele:

  • Umrüsten von Maschinen und Systemen
  • Organisieren und Überwachen von Fertigungsabläufen
  • Abstimmen von Arbeitsabläufen mit vor- und nachgelagerten Stellen
  • In- und externer Kundenkontakt
  • Auswählen von Prüfverfahren und Prüfmittel
  • Anwenden von Qualitätsmanagementsystemen

Ausbildungsablauf:

Die Grundausbildung und weitere Qualifikationsbausteine erfolgen in einer überbetrieblichen Ausbildungsstätte. Im Anschluss daran werden die Kenntnisse und Fähigkeiten in allen Fachabteilungen gemäß des betrieblichen Ausbildungsplanes vertieft. Die theoretische Ausbildung erfolgt am Berufskolleg des Kreises Olpe (Standort Attendorn).

Industriemechaniker Instandhaltung (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre

Ihre Aufgaben bzw. Ausbildungsziele:

  • Herstellen von Bauteilen und Baugruppen und Montieren zu Maschinen und Anlagen
  • Feststellen und Dokumentieren von Fehlern und deren Ursachen
  • Instandsetzen von Maschinen und Anlagen
  • Durchführen von Wartungen und Inspektionen
  • Sicherstellen der Betriebsfähigkeit von technischen Systemen
  • Abstimmen der Arbeit mit vor- und nachgelagerten Bereichen
  • Arbeiten im Team
  • Kontrollieren und Dokumentieren von Instandhaltungs- und Montagearbeiten

Ausbildungsablauf:

Die Grundausbildung und weitere Qualifikationsbausteine erfolgen in einer überbetrieblichen Ausbildungsstätte. Im Anschluss daran werden die Kenntnisse und Fähigkeiten in den Fachabteilungen im eigenen Hause gemäß des betrieblichen Ausbildungsplanes vertieft. Die theoretische Ausbildung erfolgt am Berufskolleg des Kreises Olpe (Standort Attendorn).

Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre

Ihre Aufgaben bzw. Ausbildungsziele:

  • Beurteilen und Analysieren von Fertigungsaufträgen
  • Erstellen und Optimieren von Programmen für verschiedene Fertigungssysteme
  • Herstellen von Bauteilen durch spanabhebende Fertigungsverfahren
  • Organisieren von Arbeitsabläufen unter Berücksichtigung der Liefertermine
  • Anwenden von Qualitätsmanagementsystemen
  • Überwachen und Prüfen von Sicherheitseinrichtungen

Ausbildungsablauf:

Die Grundausbildung und weitere Qualifikationsbausteine erfolgen in einer überbetrieblichen Ausbildungsstätte. Im Anschluss daran werden die Kenntnisse und Fähigkeiten im Werkzeugbau und anderen Fachabteilungen vertieft. Die theoretische Ausbildung erfolgt am Berufskolleg des Kreises Olpe (Standort Attendorn).

Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ihre Aufgaben bzw. Ausbildungsziele:

  • Metallische Werkstücke zur Beschichtung vor- und nachbehandeln
  • Metallische Werkstücke anwendungsbezogen beschichten
  • Zerstäubungsanlagen bedienen, überwachen und warten
  • Arbeitsvorgänge optimieren und qualitätssichernde Maßnahmen organisieren
  • Umweltschonende Entsorgungstechniken einsetzen

Ausbildungsablauf:

Die Grundausbildung und weitere Qualifikationsbausteine erfolgen in einer überbetrieblichen Ausbildungsstätte. Im Anschluss daran werden die Kenntnisse und Fähigkeiten an der Pulverbeschichtungsanlage und in anderen Fachabteilungen vertieft. Die theoretische Ausbildung erfolgt am Cuno-Berufskolleg der Stadt Hagen.

Werkstoffprüfer (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre

Ihre Aufgaben bzw. Ausbildungsziele:

  • Grundfertigkeiten in der Metallbearbeitung
  • Untersuchung metallischer Werkstoffe auf deren Eigenschaften, Fehler bzw. Beschädigungen
  • Entnahme und Präparation von Proben/Werkstoffen, Untersuchung und Bewertung der Proben/Ergebnisse
  • Erstellen der notwendigen Dokumentationen im Rahmen des Qualitätsmanagements
  • Analyse und Dokumentation von Fehlerursachen und Erarbeitung von Abstellmaßnahmen
  • Mitarbeit im Qualitätsmanagement bei der Erstellung von Prüfplänen, Reklamationen, Fehleranalysen etc.

Ausbildungsablauf:

Die Grundausbildung und weitere Qualifikationsbausteine erfolgen in einer überbetrieblichen Ausbildungsstätte. Im Anschluss daran werden die Kenntnisse und Fähigkeiten in den Fachabteilungen im eigenen Hause gemäß des betrieblichen Ausbildungsplanes vertieft. Die theoretische Ausbildung erfolgt am Cuno-Berufskolleg der Stadt Hagen.

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ihre Aufgaben bzw. Ausbildungsziele:

  • Betreuung des Wareneingangs unserer Lieferanten
  • Bearbeitung des Warenausgangs an unsere Kunden
  • Erstellung der notwendigen Versandunterlagen für In- und Ausland
  • Bedienung des Lagerverwaltungssystems zur Planung und Organisation der Lagerkapazitäten
  • Unterstützung bei der Durchführung der Jahresabschlussinventur

Ausbildungsablauf:

Das theoretische „Grundgerüst“ erhältst Du am Berufskolleg des Kreises Olpe (Standort Lennestadt). Die praktische Ausbildung erfolgt im Fachbereich „Versand/Lager“ sowie in weiteren Fachabteilungen.

Neue Kollegen kennenlernen

Eibach – Breit aufgestellt
Performance Suspension  |  0:55 min

Michelle (Azubi Industriemechanikerin bei Eibach)  |  1:12 min